Ein schönes kurzes Hörstück:

Dialog der Generationen - von Lutz Hübner

Was will man seinen Kindern mit auf den Weg geben? Welche Erfahrungen soll man mit ihnen teilen? Welche Ratschläge soll man geben? Welche Warnungen aussprechen? Wie funktioniert der Dialog der Generationen, wenn man zu vermitteln versucht, dass man irgendwann auch einmal vor diesen Problemen stand und Entscheidungen fällen musste.

Aber so richtig bewusst wird einem das Vergehen der Zeit und der Wechsel der Position in der Generationenfolge erst, wenn man sich Sätze sagen hört, die einem vor langer Zeit von den eigenen Eltern um die Ohren gehauen wurden. Nicht nur das. Ganze Dialogblöcke wiederholen sich und wenn man genau hinhört, stellt man fest, dass der Generationendialog, abgesehen von den großen philosophischen Momenten, mit einem überschaubaren Sortiment von Phrasen auskommt. Sie können den Beitrag auch anhören, wenn Sie auf den entsprechenden Button klicken:

http://www.deutschlandradiokultur.de/outtakes-1-dialog-der-generationen

 

Hilfreiche Links zum Thema Pubertät

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Pubertät

Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: www.bmfsfj.de
Alles über Drogen: www.drugcom.de 
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.bzga.de
Chatten: www.chatten-ohne-risiko.de
Der Kinderchat: www.seitenstark.de
Radio für Kinder: www.kiraka.de
Alles über das Internet: www.internet-abc.de
Sicherheit im Netz: www.klicksafe.de
Information und Kommunikation bei Essstörungen: www.hungrig-online.de
Informationen für Väter: www.vaeter-zeit.de
Für schwule Jugendliche: www.schwulejugendgruppen.de
Berufsfindung für Mädchen: www.girls-day.de
Und für Jungs: www.neue-wege-fuer-jungs.de

Boys´Day: www.boys-day.de


Filme

Ein Sommer in der Provence (Frankreich 2014). Regie: Rose Bosch, mit Jean Reno und Anna Galiena, ab 6 J.

Beautiful Boxer (Thailand 2003). Regie: Ekachai Uekrongtham, ab 14 J.

Billy Elliot – I will dance (GB 2000)Regie: Stephen Daldry, ab 10 J.

Crazy (Deutschland 2000). Regie: Hans-Christian Schmid

Denn sie wissen nicht, was sie tun (USA 1955). Regie: Elia Kazan

Fickende Fische (Deutschland 2002). Regie: Almut Gatto

Heathers (USA 1989). Regie: Michael Lehmann

Heavenly Creatures (Neuseeland 1994). Regie: Peter Jackson

Kick It Like Beckham (GB/D 2002). Regie: Gurinder Chadha, ab 12 J.

La Boum – Die Fete (Frankreich 1980). Regie: Claude Pinoteau

Lovely Rita (Deutschland/Österreich 2001). Regie: Jessica Hausner

Nach Fünf im Urwald (Deutschland 1996). Regie: Hans-Christian Schmid

Nordsee ist Mordsee (Deutschland 1976). Regie: Hark Bohm

8 Mile (Deutschland 2002). Regie: Curtis Hanson

Zorros Bar Mizwa (Österreich 2006). Regie: Ruth Beckermann, ab 14 J.

 

Pubertät in der Literatur

18. Jh:

Johann W. von Goethe: Die Leiden des jungen Werther

19. Jh:

Robert Musil: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß

20. Jh:

Hermann Hesse: Unterm Rad

Frank Wedekind: Frühlings Erwachen

Selma Lagerlöf: Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen

Jerome d. Salinger: Der Fänger im Roggen

Michael Ende: Momo

Bernhard Schlink: Der Vorleser

21.Jh.:
Michael Chabon: Die Geheimnisse von Pittsburgh

Benjamin Lebert: Crazy